Nachricht

Zusammenschluss Kirchgemeinden Illnau-Effretikon & Kyburg

am 28.11.2021 11:30 Uhr

KÜNFTIG NUR NOCH EINE EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHGEMEINDE

Nach dem Zusammenschluss per 1. Januar 2016 der politischen Gemeinden, wobei Kyburg in Illnau-Effretikon «eingemeindet» wurde, bestanden auf dem neuen Stadtgebiet weiterhin zwei separate evangelisch-reformierte Kirchgemeinden. Die Stimmberechtigten beider Kirchgemeinden haben sich anlässlich der heutigen Abstimmung positiv zu einem Zusammenschluss geäussert. Er soll nun im Juli 2022 vollzogen werden. Die detaillierten Resultate finden Sie hier.

Die Abstimmungsunterlagen mit dem Zusammenschlussvertrag finden Sie hier.

Medienmitteilung