Kirchgemeindeversammlung

Beschlussprotokoll Kirchgemeindeversammlung 1. Juni 2021

Die Kirchgemeindeversammlung der reformierten Kirchgemeinde Illnau-Effretikon vom 1. Juni 2021 hat folgende Beschlüsse gefasst: 

1.    Die Versammlung nimmt Kenntnis vom Jahresbericht 2020.
2.    Die Jahresrechnung 2020 wird genehmigt.
3.    Der Totalrevision der Kirchgemeindeordnung Illnau-Effretikon wird zugestimmt.

Ab dem 9. Juni 2021 liegt das Protokoll im Sekretariat an der Rebbuckstr. 1 in Effretikon auf. 

Gegen diese Beschlüsse kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und ihre Ausübung binnen 5 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Rekurs bei der Bezirkskirchenpflege Pfäffikon erhoben werden.  
Im Übrigen kann gegen die Beschlüsse gestützt auf § 151 Abs. 1 Gemeindegesetz (Verstoss gegen übergeordnetes Recht, Überschreitung der Gemeindezwecke oder Unbilligkeit) binnen 30 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Beschwerde bei der Bezirkskirchenpflege Pfäffikon erhoben werden.  
Begehren um Berichtigung des Protokolls sind als Rekurs binnen der nämlichen Frist, von Beginn der Auflage angerechnet, bei der Bezirkskirchenpflege Pfäffikon einzureichen. 
Die Kosten des Beschwerde- und Protokollberichtigungsrekursverfahrens hat die unterliegende Partei zu tragen. Die Rekurs- oder Beschwerdeschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist, soweit möglich, beizulegen oder genau zu bezeichnen. 

2. Juni 2021, Reformierte Kirchenpflege Illnau-Effretikon

Jahresbericht 2020

Jahresrechnung 2020

Totalrevision Kirchgemeindeordnung Illnau-Effretikon

                  

 

Unterlagen Vernehmlassung 
Vom 12. März bis 12. April 2021 lag der Entwurf vom 2. März 2021 zur Totalrevision der Kirchgemeindeordnung öffentlich zur Vernehmlassung auf:

Organisationsmodell
Hier finden Sie das Organisationsmodell . Die neue Organisation orientiert sich am von der reformierten Landeskirche empfohlenen Geschäftsleitungsmodell. Sie soll bis Ende Jahr schrittweise umgesetzt werden und setzt einen passenden Rahmen zur Umsetzung des Auftrags unserer Kirchgemeinde und der Chile23-Vision.  Das Modell steht in Beziehung zur vorgeschlagenen Kirchgemeindeordnung.

Weisung


Beschluss KGV 24. März 2021

Die Kirchgemeindeversammlung der reformierten Kirchgemeinde
Illnau-Effretikon vom 24. März 2021 hat folgenden Beschluss gefasst:

1. Die Kirchgemeindeversammlung genehmigt den Kauf der drei an Kat. Nr. IE125 angrenzenden Grundstücke mit Liegenschaften Tagelswangerstrasse 7,   7a und 9 in 8307 Effretikon.

Ab dem 1. April 2021 liegt das Protokoll im Sekretariat an der Rebbuckstrasse 1 in Effretikon auf.

Gegen diesen Beschluss kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und ihre Ausübung binnen 5 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Rekurs bei der Bezirkskirchenpflege Pfäffikon erhoben werden.

Im Übrigen kann gegen den Beschluss gestützt auf § 151 Abs. 1 Gemeindegesetz (Verstoss gegen übergeordnetes Recht, Überschreitung der Gemeindezwecke oder Unbilligkeit) binnen 30 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Beschwerde bei der Bezirkskirchenpflege Pfäffikon erhoben werden.
Begehren um Berichtigung des Protokolls sind als Rekurs binnen der nämlichen Frist, von Beginn der Auflage angerechnet, bei der Bezirkskirchenpflege Pfäffikon einzureichen.
Die Kosten des Beschwerde- und Protokollberichtigungsrekursverfahrens hat die unterliegende Partei zu tragen. Die Rekurs- oder Beschwerdeschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist, soweit möglich, beizulegen oder genau zu bezeichnen.

25. März 2021, Reformierte Kirchenpflege Illnau-Effretikon

Präsentation von KGV 24.03.2021

Weisung KGV 24. 03. 2021

Medienmitteilung Kirchenpflege