Taufe/Segnung

Taufe

Die Taufe ist ein Sakrament, ein heiliges Zeichen der Zuwendung Gottes zu uns Menschen durch Jesus Christus und unsere Antwort an ihn. Die Taufe macht die Aufnahme in die Gemeinschaft der weltweiten Kirche sichtbar.

Die Säuglingstaufe ist in der reformierten Kirche die häufigste Form der Taufe. In ihr wird deutlich, dass sich der Wert des Menschen nicht nach Leistung und Können berechnen lässt. Zur Taufe gehören der Glaube und das Bekenntnis. Bei einer Säuglingstaufe versprechen die Eltern stellvertretend für das Kind, dass sie es im evangelischen Glauben erziehen werden.

Nicht nur Säuglinge werden getauft, auch Kinder und Erwachsene können sich taufen lassen. Gottes Ja zum einzelnen Menschen ist unverbrüchlich. Deshalb wird die Taufe nur einmal vollzogen.

Wenn Eltern ihr Kind nicht taufen lassen möchten, gibt es die Möglichkeit einer Segnung.

Unserer Website und der güggel.post können Sie die aktuellen Tauf- und Segnungssonntage entnehmen. Bitte nehmen Sie frühzeitig mit dem Pfarramt Kontakt auf.

Taufblütenfeier

Wenn ihr Kind in unserer Gemeinde gesegnet oder getauft wurde, so haben Sie die Möglichkeit, zu diesem Anlass eine Holzblüte zu gestalten. Diese schmückt anschliessend den Gemeindebaum in einer unserer Kirchen zur Erinnerung an diesen freudigen Tag. An der jährlichen Taufblütenfeier dürfen Sie Ihre Blüte wieder in Empfang nehmen. Die Feier ist in den Ablauf des Eltern-Kind-Singens eingebettet. Anschliessend geniessen wir zusammen einen Apéro riche und Sie erhalten Gelegenheit, sich über unsere Wegbegleitung zu informieren und Ihre Bedürfnisse sowie Wünsche zu äussern.

Segnung

Wenn Eltern ihrem Kind mit dem Entscheid zur Taufe nicht vorgreifen möchten, gibt es die Möglichkeit einer Segnung. Diese lässt die Frage nach der Taufe offen. Im Gottesdienst wird das Kind unter den Segen des dreieinigen Gottes gestellt, von der Gemeinde im Gebet der Fürsorge und dem Schutz Gottes anbefohlen und willkommen geheissen. So wird sichtbar, dass das Ja Gottes, seine Liebe und Güte diesem Kind gilt. Bitte nehmen Sie frühzeitig mit dem Pfarramt Kontakt auf.

Einen Segen in Anspruch zu nehmen, ist keine einmalige Handlung, sondern ein wichtiger Teil jedes Gottesdienstes und unabhängig vom Alter. Wenn Sie sich speziell segnen lassen möchten, zum Beispiel für einen neuen Lebensabschnitt oder weil Sie vor einer schwierigen Entscheidung stehen, dann dürfen Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.